Kunstverein - Bad Aibling

 
 
» Über uns
» Programm
» News
» Künstlerliste
» Mitgliedschaft
» Bewerbungen
» Kontakt

   
  News
  Neues aus dem Vereinsleben


Blick nach Hause

Blick nach Hause

Blick nach Hause - Weit weg von zu Hause aber im Herzen doch ganz nah.
Die farbenfrohen Bilder von Armand Diagne lassen tief blicken, in die Seele und vor allem in die Erinnerung an die Heimat des jungen Senegalesen.
Vor über sieben Jahren floh er vor den unerträglichen Zuständen seiner Heimat und ist nun bei uns in Bad Aibling gelandet. Seine zum Teil traumatischen Erfahrungen verarbeitet er mit Pinsel und Farbe . Erst als er vom Kreis Migration Bad Aibling Bleistift und Papier angeboten bekam entdeckte er sein Talent zum Malen. Nie hat er einen Kunstkurs besucht oder Kunstunterricht erfahren. Inzwischen bringt er seine Gedankenwelten mit Pinsel und Acrylfarbe auf die Leinwand. Seine Bilder sprechen viele Sprachen, die der Vergangenheit, der Erinnerung aber auch die der Hoffnung und Zukunft. Sie sind bunt, leuchtend und kräftig – irgendwie eine Mischung aus naiv, konkrekt, abstrakt und dekorativ.
Immer wieder malt er auch afrikanische Frauen - würdevoll und anmutig. Es ist ihm ein großes Anliegen sich ganz bewußt vom oft respektlosen Umgang mit Frauen, der in seiner Heimat häuftig anzutreffen ist, zu distanzieren!
Zeit und Ruhe zum Malen findet Armand Diagne vor allem mitten in der Nacht – wenn es ruhig wird im Container. Dann kann er in einer Ecke im Gemeinschaftsraum, in die er seine Staffelei gestellt hat ungestört sein. Der junge Asylbewerber hat so einen guten Weg gefunden, mit dem oft grauen und frustrierenden Alltag des Asylbewerber-Daseins umzugehen.
Seine Bilder haben bereits einige Aufmerksamkeit erlangt (AibStimme 12.Februar 2016) Auch die Familie Greiter freute sich über ein Bild von Armand Diagne, das er als Dankeschön für das 'Come Together'- Fest im Hotel Linder überreicht hat.
Wir freuen uns, die Bilder von Armand Diagne in der Galerie im alten Feuerwehrgerätehaus für alle Interessierten ausstellen zu können.
Vernissage: Freitag 8. April 19 Uhr
Rahmenprogramm: afrikanische Trommeln
Ausstellung Sa. 9. und So. 10. April jeweils 14 – 18 Uhr

Eingetragen am: 23.03.2016 11:21:37


ART-Vielfalt 2016

ART-Vielfalt 2016

ART-Vielfalt ist das Motto und die Möglichkeit für die Künstler des Bad Aiblinger Kunstvereins sich und Ihre Werke in einer Gemeinschaftsausstellung zu zeigen. Roswitha Illona Baumann, Karin Grundmann, Edmont Kies, Bernd Remmelberger und Dieter Krelle werden in der ersten Runde ArtVielfalt 2016 vom 16. bis zum 24. Januar in der Galerie im alten Feuerwehrgerätehaus zu sehen sein.

Roswita Ilona Baumann ist als Kunstmalerin und Fotografin weit über den Landkreis bekannt. Mit Mut zur Farbe überzeugt sie durch weiche Konturen und harmonischen Aufbau. Roswitha Illona Baumann malt vorwiegend in Aquarell aber auch Öl- und Acrylbilder auf Leinwand sowie Farblinoldrucke sind in Ihrem Schaffensraum zu finden.

Karin Grundmann lebt seit mehreren Jahren in Bruckmühl und beschäftigt sich seit 2004 intensiv mit der realistischen Ölmalerei. Das Zusammenspiel von Licht und Schatten, gepaart mit Perspektive geben Ihren auf Reisen gewonnenen Inspirationen Gestalt.

Edmont Kies, gebürtiger Wiener und freischaffender Künstler studierte an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Seine Bilder sind gegenständlich und verzaubert, in perfekter Manier gemalt und leuchten dennoch mit einer stillen Emotionalität und Vitalität. Ein Poet der Landschaftsmalerei.

Der Bad Aiblinger Bernd Remmelberger, fand nach Ende seiner beruflichen Laufbahn zurück zur Malerei. Mehr an der realistischen Malerei mit unterschiedlichen Techniken orientiert zeigen seine Bilder, mal mit feinen Strukturen, mal mit gespachteltem Farbauftrag das Spannungsfeld von Licht und Farbe.

Dieter Krelle, geboren in Portugal lebt seit vielen Jahren in Kolbermoor. Krelle, gelernter Schreiner und studierter Innenarchitekt arbeitet auf den Spuren seines Urgroßvaters, des Rosenheimer Bildhauers Karl Ludwig Gebert, mit Holz und Metall. Seine Skulpturen müssen auch in ihrer abstrakten Art immer realistisch bleiben.

Die Kombination aus den verschiedenen Stilen der Künstler verspricht einen spannenden Besuch in der Galerie im alten Feuerwehrgerätehaus.

Alle Kunstinteressierte sind herzlich zur Vernissage am
Freitag, 15.01.2016 um 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 16.01 – 24.01.2016
Öffnungszeiten: Sa/So jeweils 13-18 Uhr

Eingetragen am: 28.01.2016 22:19:49


Literaturtage: Triebwerk9 - Unterwegs

Literaturtage: Triebwerk9 - Unterwegs

Triebwerk9 - Unterwegs - literarisch-musikalische - Reise zum eigenen Ich

Anlässlich der Literaturtage hat sich Triebwerk9 etwas besonderes einfallen lassen und bietet eine literarisch, musikalische „Reise zum eigenen Ich“. Fred Ranner liest und erzählt aus Francois Lelords "Hectors Reise" und wird dabei von Triebwerk9 begleitet. Die Musiker entwickeln aus der Situation – inspiriert durch die Texte, Ort und Publikum ihre einzigartige, abwechslungsreiche und nicht wiederholbare Musik. Katharina Gruber-Trenker (Gesang), Hannes Herzog (Schlagwerk und Gesang) Mathias Bogenberger (Bass und Saxophon) und Uli Warkentin (Gitarre, Hang, div. Trommeln) sind ein eingespieltes Team. Ihre spontanen Lieder sind mal langsam, meditativ – mal fetzig und fordernd – dann wiederum jazzig oder orientalisch angehaucht. Der Abend mit Triebwerk9 und Fred Ranner verspricht gemütlich, eigensinnig und buchstäblich einmalig zu werden.

Sonntag 11.10.15 um 18.00 Uhr
Eintritt 8 Euro, ermäßigt 5 Euro
Veranstalter: Kunstverein Bad Aibling e.V.
Veranstaltungsort: Galerie im altern Feuerwehrgerätehaus

Eingetragen am: 23.09.2015 11:23:56


1. Runde der ART-Vielfalt 2015

1. Runde der ART-Vielfalt 2015

Der Kunstverein Bad Aibling bietet seinen Mitgliedern auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit sich in Eigenregie in der ausstellungsfreien Zeit an jeweils einem Wochenende mit ihrer Kunst vorzustellen.
Am ersten Wochenende vom 30. Januar bis 1. Februar präsentieren Yuliya Bosse, Ernst-Wilhelm Kalow und Uta Beckert neue und noch nicht gezeigte Arbeiten aus ihrem Schaffen. Die Unterschiedlichkeit Ihres mentalen und handwerklichen Herangehens ist nicht zu übersehen.
Yuliya Bosse bezaubert mit Ihren zarten "Damen", deren Äußeres dem Schönheitsideal des Fin de Siècle entsprechen. Yuliya wurde 2004 als Mitglied in die Academy of Arts of Uzbekistan in Taschkent gewählt.
Ernst-Wilhelm Kalow bevorzugt die Landschaftsmalerei, das Experimentieren und Komponieren mit Farben, um nachhaltige Stimmungen und Atmosphären zu schaffen. Die Bad Feilnbacher Malerin Uta Beckert zeigt Bilder und Skulpturen, die dem Betrachter freie Interpretation erlauben. Ihre gegenstandslose/abstrakte Malerei bringt Eindrücke und Gefühle kreativ und intuitiv auf die Leinwand. Ihren Skulpturen begegnet man mit einem Schmunzeln.Uta Beckert studierte an der Fachhochschule für angewandte Kunst Schneeberg, unterrichtet Malerei an der Kunstakademie Bad Heilbrunn, der VHS Bad Feilnbach und gibt Modellier-Kurse im Kunsthof Pösling/ Rosenheim.
Alle Kunstinteressierte sind herzlich zur Vernissage am Freitag, 30. Januar, um 19 Uhr eingeladen.
Öffnungszeiten: Fr 19-21 Uhr - Sa/So 13 -18 Uhr

Eingetragen am: 16.12.2014 19:53:21



Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13





   




          Impressum
          

design by Dragan Jukic
design by Dragan Jukic