Über den Kunstverein

Der Kunstverein Bad Aibling e.V. wurde am 26. Oktober 1950 von Künstlerpersönlichkeiten wie Leo von Welden, Prof. Sepp Hilz, Willi Kreutzer, Heinrich Aigner und anderen gegründet. Sie haben die Notwendigkeit gesehen, die große Aiblinger Kunsttradition nach dem Krieg weiter zu pflegen. Namen wie Wilhelm Leibl, Johann Sperl, Hans Müller-Schnuttenbach, Brynolf Wennerberg, Prof. Hermann Urban oder Willi Kreuzer, um nur einige zu nennen, stehen auch für deutsche Kunstgeschichte.
Seit 2003 finden in der von der Stadt zur Verfügung gestellten 120 qm großen Galerie im Alten Feuerwehrgerätehaus ein vielfältiges Ausstellungsprogramm mit regionalen und überregionalen Künstlern statt. Der Schwerpunkt der Ausstellungen liegt in der Förderung zeitgenössischer Kunst in seinen vielfältigen Formen. In einer jährlichen Mitgliederausstellung wird das aktuelle Schaffen der im Verein vertretenen künstlerisch aktiven Mitglieder gezeigt. Mit dem Format ‘Art-Vielfalt’ haben engagierte Mitglieder ein zusätzliches Angebot sich in einer Gemeinschaftsausstellung mit bis zu 5 Künstlern zu präsentieren.

 

Projekte

Der Kunstverein Bad Aibling engagiert sich neben seinem Galeriebetrieb in unterschiedlichsten Formen:

  •  Projekt “ZwischenWasser – 18 internationale Künstler stellen im Stadtgebiet aus” – anläßlich des 1200-Jahr-Jubiläum der Stadt Bad Aibling, 2004
  • Projekt “Kunstpfad” : Künstler des Vereins stellen in über 70 Schaufenstern und Banken der Stadt, mit großem Erfolg ihre Kunstwerke aus.
  • Projekt: “Rathaus-VOR-ABRISS 2011”: Verwandlung des zum Abriss bestimmten Rathaus in einen wahren Kulturtempel. Über 300 Künstler aller Sparten (Theater, Film, Musik, Performances)  –  über 8000 Besucher
  • Projekt ‘eine fidehle Fuhre’ Retrospektive zum 150. Geburtstag Brynolf Wennerberg, 2016

 

Preise:

  • Landkreis-Kultursonderpreises 2011 – Projekt Rathaus-VOR-ABRISS 2011
  • Städtischer Kulturpreis zum 60. Vereinsjubiläum, 2010

Partner des städtischen Verein- und Kulturlebens

Der Kunstverein sieht sich als aktiver Teil und Partner des städtischen Vereins- und Kulturlebens mit vielen Kooperationen und beteiligt sich seit vielen Jahren an den Bad Aiblinger Literaturtagen, am Jugendkultursommer (JUX) und am Kinderferienprogramm. Er war und ist Partner bei Ausstellungen in der RoMed-Klinik (Kreiskrankenhaus), in der St.-Georgs-Kirche und in der Sparkasse, stellte seine Räume für FOTODOCS – der Fotoausstellung im Rahmen des Filmfestivals NONFIKTIONALE – zur Verfügung und sucht immer wieder die Kooperation mit befreundeten Galerien im Umland. Zur Pflege der städtepartnerschaftlichen Beziehungen fanden mehrere gegenseitige Ausstellungen mit der italienischen Partnerstadt Cavaion/Veronese statt.

Renommierte Künstlerpersänlichkeiten zu Besuch

Mit Ausstellungen renommierter Künstlerpersönlichkeiten aus anderen Kunstbereichen versucht der Kunstverein Bad Aibling, Hemmschwellen vor einem Galeriebesuch abzubauen und ein breiteres Publikum anzusprechen: Nach den erfolgreichen und vielbeachteten Ausstellungen 2008 mit dem Karikaturisten Paul Flora, 2009 mit der Pop-Ikone Udo Lindenberg, 2009 mit Armin Mueller-Stahl, gelang es dem Bad Aiblinger Kunstverein im Jahr 2010 Janosch für eine Ausstellung mit seinen “Erwachsenenbildern” einzuladen. Otto Waalkes ließ dann 2015 seine Ottifanten in der Galerie im alten Feuerwehrgerätehaus los.

Kunstverein International

Im Herbst 2009 veranstaltete der Kunstverein mit Unterstützung u.a. des Auswärtigen Amtes und der Heinrich-Böll-Stiftung die erste seit vielen Jahren in Europa stattfindende Ausstellung zeitgenössischer Kunst aus Myanmar/Burma mit Besuch von drei Künstlern. die vom  Bundesverband Deutscher Kunstvereine (ADKV) sehr empfohlene Ausstellung wurde danach vielbeachtet in Passau, Essen und zweimal in Berlin gezeigt. Aus der damaligen Vorstandschaft entstand der “Deutsch-burmesische Kunst- und Kulturverein”.

Der Kunstverein Bad Aibling e.V. bedankt sich ganz herzlich für die Unterstützung bei der Stadt Bad Aibling, der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, dem Bezirk Oberbayern und den privaten Förderern, ohne die der Galeriebetrieb des Vereins nicht möglich wäre.

Spenden nehmen wir jederzeit gerne entgegen:
Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling
IBAN: DE50 71150000 0240038802
SWIFT-BIC: BYLADEM1ROS
Sie erhalten eine abzugsfähige Spendenquittung.

Galerieöffnungszeiten

Samstag/Sonntag 14 – 18 Uhr