Kunstverein - Bad Aibling

 
 
» Über uns
» Programm
   » Aktuell
   » Jahresprogramm
   » Archiv
» News
» Künstlerliste
» Mitgliedschaft
» Bewerbungen
» Kontakt

   
  Programm - Archiv - Annette Bastian

  Anschluss über-all
Bildobjekte und Bilder von Annette Bastian
17. September bis 8. Oktober 2006


Annette Bastian Der Kunstverein Bad Aibling zeigt vom 17. September bis 8. Oktober in seiner Galerie im »Alten Feuerwehrgerätehaus« eine Ausstellung mit Arbeiten der Münchner Künstlerin Annette Bastian. Sie wurde 1944 in Tilsit geboren; Studium Kunstakademie Düsseldorf und Hochschule für Bildende Künste Berlin.

Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen und Preise im gesamten deutschsprachigen Raum (u.a. Große Kunstausstellung München).

Die Künstlerin vertritt einen in der Kunst seltenen, hintergründig-heiteren Ansatz. Seit etwa zehn Jahren reduziert sie ihre Motive auf piktogrammartige Objekte, in denen Gegenstände und Gestalten ein skurriles und gelegentlich surreales Eigenleben entfalten. Als zumeist ausgeschnittene Figurationen sind sie keinem Bild eingeschrieben, sondern beanspruchen die Wand als Bildfläche, wobei sie untereinander in einen lebhaften Dialog treten. Ihre Titel wie »Doppler« oder »Schrittmacher« unterstützen den Eindruck von Technik und Bewegung und können dort, wo Übergänge zwischen Mensch und Gerät unkenntlich gemacht sind, einen leicht bedrohlichen Zug annehmen. Die Spannung zwischen absurder inhaltlicher Aussage und äußerst genauer, fast an technische Präzision erinnernde Ausführung ist bestimmend für die Installationen der Bildobjekte, die ebenso spielerisch wie präzise auf der Auseinandersetzung mit funktionalen Erfindungen, auf dem Wissen von und dem Umgang mit Alltagsgegenständen basieren. Aus dem gewohnten Zusammenhang destilliert und in künstlerische Funktionseinheiten versetzt, werden Annette Bastians »Darsteller« zu multitaskfähigen Agenten, die ihre eigentliche Mission ausschließlich vieldeutig preisgeben. Weniger das Durchkreuzen der Erwartungen des Betrachters, der angesichts vertrauter Piktogrammformen auf leicht Lesbares eingestellt ist, steht im Vordergrund, sondern vielmehr das Hinzufügen neuer, phantasievoller, die Kreativität des Betrachters beflügelnder Dimensionen.

Vernissage: Sonntag, 17. September, 19 Uhr
Öffnungszeiten: Mi 11 bis 13+18 bis 20 Uhr, Sa/So 14 bis 18 Uhr





Zurück zur Archivübersicht
   




          Impressum

design by Dragan Jukic
design by Dragan Jukic