Kunstverein - Bad Aibling

 
 
» Über uns
» Programm
   » Aktuell
   » Jahresprogramm
   » Archiv
» News
» Künstlerliste
» Mitgliedschaft
» Bewerbungen
» Kontakt

   
  Programm - Archiv - Begegnungen mit der Faszination Mensch

  Begegnungen mit der Faszination Mensch

Begegnungen mit der Faszination Mensch


Warum ist jeder Mensch anders? Wie drückt sich sein Wesen in seinem Gesicht aus? Wie verhält er sich im Raum?
Das sind Fragen die die Künstlerinnen Carola Eberle-Leskovar und Franziska Labitzke-Schwarz bewegen. Die eine antwortet mit ihrer Malerei, die andere mit ihren Steinskulpturen. Beiden Künstlerinnen und ihren Werken können wir in der ersten Ausstellung dieses Jahres des Kunstvereins Bad Aibling in der Galerie im alten Feuerwehrgerätehaus begegnen.
Dabei begegnen sich auch die Künstlerinnen und die Kunstwerke selbst und stellen sich in Relation zueinander.

Carola Eberle-Leskovar studierte Kunst an der Akademie der Bildenden Künste Ljubljana und Textildesign an der FH Reutlingen. Sie war lange Jahre Dozentin an der FH Architektur Augsburg und der VHS Augsburg und Rosenheim.
Vom Gegenständlichen ausgehend, sucht die Künstlerin nach archaischen Inhalten und Bildformen, nach dem Ausdruck "des Wesentlichen".
Mit Fragen nach dem Ursprung der Erde, des Menschen, der Pflanzenwelt und der Tiere befassen sich ihre "Bilder auf Sand". Dazu entwickelte sie ein eigenes technisches Verfahren. In den letzten Jahren konzentrierte sie sich auf das Thema "Mensch". Menschen zu malen ist für Eberle-Leskovar eine Herausforderung geworden und gleichzeitig eine Auseinandersetzung mit den Geheimnissen der menschlichen Existenz, auch der eigenen. Sie interessieren Menschen aller Kulturen. Dabei verwendet die Malerin keine "Vorlagen". Ihre Bilder "entstehen" nach ihrer inneren Vorstellung.

Franziska Labitzke-Schwarz hat Gewandmeisterei und Kostümbild an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg studiert und war als Kostümbildnerin und Gewandmeisterin am Schauspielhaus Hamburg, am Landestheater Coburg und am Münchner Theater für Kinder tätig.
Angeregt und fasziniert durch Steinbildhauer aus Zimbabwe, setzte sich Labitzke-Schwarz in den letzten Jahren mit der Steinskulptur auseinander. Die besondere Arbeitsweise der afrikanischen Bildhauer inspirierte die Künstlerin. Diese fertigen keine Skizzen an. Ihr Ziel ist es, den Stein zu verfeinern und zur perfekten Form vorzudringen. Frau Labitzke-Schwarz bevorzugt für Ihre Skulpturen verschiedenfarbige Serpentine und Opale, speziell Steine aus Zimbabwe oder Brasilien. Die Auswahl des Steines ist besonders wichtig, er muss sie ansprechen, sie muss eine Verbindung spüren. Die endgültige Form der Skulptur entwickelt sich während der Arbeit. Sämtliche Arbeiten verrichtet sie, der afrikanischen Tradition folgend, von Hand.

Alle Kunstinteressierte sind herzlich zur Vernissage am 9.März, um 19 Uhr in die Galerie im alten Feuerwehrgerätehaus, Irlachstraße 5 in Bad Aibling eingeladen.

Eröffnung am Sonntag, 9. März 2014, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 14. März - 6. April 2014
Öffnungszeiten: Fr. 18-20 Uhr, Sa. u. So. 14-18 Uhr



Zurück zur Archivübersicht


   




          Impressum

design by Dragan Jukic
design by Dragan Jukic