Kunstverein - Bad Aibling

 
 
» Über uns
» Programm
   » Aktuell
   » Jahresprogramm
   » Archiv
» News
» Künstlerliste
» Mitgliedschaft
» Bewerbungen
» Kontakt

   
  Programm - Archiv - Gerhard Prokop „Sehenswürdigkeiten“

  Gerhard Prokop „Sehenswürdigkeiten“

Gerhard Prokop - Prag  2009


Fotorealistische Malerei versteht Prokop nicht als Abbild einer fotografischen Vorlage, er nutzt sie vielmehr zur Intensivierung und Wesensverdichtung.

SEHENSWÜRDIGKEITEN
Neue Stadtlandschaften von Gerhard Prokop beim Kunstverein Bad Aibling

Zu seinem 60. Geburtstag zeigt Gerhard Prokop eine Auswahl neuer Stadtlandschaften beim Kunstverein Bad Aibling. Unsere Sehgewohnheiten sind mitgeprägt von den Manipulationen der digitalen Fotografie. In seinen Bildern nutzt der Maler Gerhard Prokop diese Möglichkeiten und thematisiert sie auch. Durch die Kombination mehrerer Fotos verändert er die Realität der Perspektiven. Mit der Umsetzung in detailliert fotorealistische Malerei suggeriert er wiederum das Authentische, die Veränderung als Realität zu akzeptieren, aber auch mit neuen Augen zu sehen: „Das kenne ich alles, aber so habe ich das noch nicht gesehen“, ist ein häufiger Kommentar des Publikums, den der Künstler gerne hört!

Die Ansichten seiner Stadtlandschaften sind vertraut und irritieren zugleich durch Verfremdung, durch die klaren Linien leerer Räume und Straßen ohne Menschen und Autos.
Prokops fotorealistische Malerei beschränkt sich nicht auf das Erzielen illusionistischer Effekte, sie ist vielmehr ein subtiles Spiel mit der Wahrnehmung und beweist, dass Realität letztlich nichts mit deren Abbildung zu tun hat.

Eröffnung am Sonntag, den 10. April 2011 um 19 Uhr
mit einer einführenden Rede von Dr. Evelyn Frick

Ausstellungsdauer: 13. April bis 8. Mai 2011

Öffnungszeiten: Fr. 18-20 Uhr, Sa. u. So. 14-18 Uhr




Zurück zur Archivübersicht


   




          Impressum

design by Dragan Jukic
design by Dragan Jukic