Kunstverein - Bad Aibling

 
 
» Über uns
» Programm
   » Aktuell
   » Jahresprogramm
   » Archiv
» News
» Künstlerliste
» Mitgliedschaft
» Bewerbungen
» Kontakt

   
  Programm - Archiv - Jörg Schröpfer 'Weit am Berg'

  Weit am Berg,
die Stille von Wasser laut umspült.
In Balance zur Not die Ruhe.
Ausstellung in der Galerie im alten Feuerwehrgerätehaus


Jörg Schröpfer - Weit am Berg


In Zeiten der medialen Informationsüberflutung, endlosen Bild- und Nachrichteneindrücken geht die Fähigkeit des „Schauens“ zunehmend verloren . Wir sehen oft nur noch das was wir vorgefertigt geliefert bekommen – ferngesteuert sozusagen.
'Weit am Berg' die Ausstellung im Kunstverein Bad Aibling setzt ganz bewusst einen Gegenakzent dazu.

Jörg Schröpfer, freischaffender Künstler aus Arnstadt, schafft mit seinen Bildern Raum - Raum für innere Ruhe und stille Weite, Raum in der die Seele den nötigen Freiraum finden kann um sich selber zu spüren, in sich zu lauschen.
Seit 2010 entwickelt Jörg Schröpfer seine monochromen Bilder mit Tusche und Papier, bewusst als Autodidakt der „Kunst der kunstlosen Kunst“ des ZEN folgend.
Unverkennbar ist dabei eine Verbeugung vor der Zen-Tuschemalerei, wobei es ihm dennoch meisterhaft gelingt, eine ganz individuelle, eigene und somit auch europäische Ausdrucksform zu finden. Diese zauberhafte Verquickung hat ihm selbst im fernen Tokio viel Bewunderung eingebracht.
Radikale Reduzierung auf weißes Papier, schwarze Tusche und ein markantes, meist mit einem Hirnholzstempel aufgetragenes Rot, zur Verkörperung der Sonnenglut, eröffnet dem Betrachter eine unglaubliche Fülle von ausdrucksstarken Naturmomenten, die in ihrer gekonnten Schlichtheit Ruhe und eine nicht zu greifende 'Leere' ausstrahlen. Der aus Thüringen stammende Künstler versteht es, die flüchtige Stimmung eines Augenblickes durch sparsamste, wie hingeworfen anmutende Akzente, visuell zu bannen.

Alle kunstinteressierten sind herzlich zur Vernissage am Sonntag den 13. März um 19 Uhr in die Galerie im alten Feuerwehr Gerätehaus eingeladen.

Vernissage am Sonntag, 13. März um 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 19. März bis 3. April 2016
Öffnungszeiten: Sa. / So. 14-18 Uhr



Zurück zur Archivübersicht


   




          Impressum

design by Dragan Jukic
design by Dragan Jukic