Kunstverein - Bad Aibling

 
 
» Über uns
» Programm
   » Aktuell
   » Jahresprogramm
   » Archiv
» News
» Künstlerliste
» Mitgliedschaft
» Bewerbungen
» Kontakt

   
  Programm - Archiv - Dieter Schütz

  Dieter Schütz - Landschaften


Dieter Schütz - Landschaften Der Kunstverein Bad Aibling e.V. zeigt Landschaftsbilder des in Erkheim und München lebenden Malers Dieter Schütz.
Die Ausstellung wird mit der Vernissage am 26. Oktober 2008 um 19.00 Uhr in der Galerie im Alten Feuerwehrgerätehaus, Irlachstr 5, in Bad Aibling eröffnet.

Der 1940 geborene Maler und Restaurator ist für die heutige Zeit eine Besonderheit. Von Kindheit an gab es nur Farbe und Form: zuerst zu Füßen des malenden Großonkels, dann als Volontär des Landesamtes für Denkmalpflege in München und anschließend als Meisterschüler der Kunstakademie München bei Professor Hermann Kaspar, sowie beim Studium in Paris.
Selten zeigt ein Lebensweg eine solch klare Linie.

Fragt man Dieter Schütz nach Vorbildern, so nennt er George Braque, Henri Matisse, Giotto di Bondone und Piero della Francesca.

Seine vielen Reisen nach Italien und Frankreich bereicherten seine Vorstellungskraft. Er ist ein altmeisterlicher Könner, seine Bilder jedoch sprudeln, entgegen der landläufigen Auffassung von meisterlich, in Farbe und Lebendigkeit, Leichtigkeit und Modernität. In einer feinen Balance zwischen realer Gegenständlichkeit und Abstraktion malt Dieter Schütz seine Landschaften, geprägt durch den spontanen Pinselstrich und die Farbgebung. Die erschauten Formen der Natur und die Zuordnungen der Realität sind noch erahnbar, doch er lässt im Malprozess scheinbar neue Welten entstehen, die dem Betrachter einen weiten Spielraum zur Entfaltung seiner eigenen Phantasie und Interpretation erlauben.

Vielfalt und Komplexität in Bewegung und Farbe zeichnen die Arbeiten aus. In seiner Malerei ist Dieter Schütz ein möglichst lebendiger Duktus wichtig, äußerst sensible Schichtung der Farblasuren ergeben besondere Tiefe und wohl auch der Einsatz von Eisen-II-Oxid, auch caput mortuum genannt,das sich am besten als "violettstichiges Braun" beschreiben lässt. Dieter Schütz ist ein Reisender sowohl real in allen Ländern der Welt, als auch in der ewig spannenden Welt der Farbe.

Auch seine Bilder sind Reisende, die Liste seiner Ausstellungen reicht von München über Paris, Mailand, Kuala Lumpur bis Budapest, um nur einige zu nennen.

Zahlreiche Kunstpreise und öffentliche Ankäufe, unter anderem der bayrischen Staatsgemäldesammlung, unterstreichen die Wertigkeit seines Schaffens.

Bei der Vernissage wird Frau Dr. Senta Schubert, München, die Laudatio halten.

Vernissage: Sonntag, den 26. Oktober 2008 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 29. Oktober bis 23. November 2008
Öffnungszeiten: Mittwoch 11 - 13 und 18 - 20 Uhr, Samstag/Sonntag 14 -18 Uhr.



Zurück zur Archivübersicht
   




          Impressum

design by Dragan Jukic
design by Dragan Jukic